Bilder Vorschau

Ausflug Tripsdr...
Image Detail
Impressionen Ok...
Image Detail
Ausflug Tripsdr...
Image Detail
Impressionen Ok...
Image Detail

Sprache wechseln | Change Language

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.



Unentschieden gegen Fachsenfeld

Bewertung:  / 5
SV Germania Fachsenfeld – TV Steinheim 2:2 (2:1)

Nach einem frühen 2:0 Rückstand in Fachsenfeld ließen die Steinheimerinnen die Köpfe nicht hängen und brachten es zu einem mehr als verdienten Ausgleich. Es hätte jedoch mehr drin sein können. Bereits in der 12.Minute gelang den Gastgeberinnen aus Fachsenfeld der 1:0 Führungstreffer. Die Abwehr aus Steinheim spielte zu diesem Zeitpunkt nicht konzentriert genug und musste in der 13. Minute schon das 2:0 hinnehmen. Die Gäste aus Steinheim wurden nun agiler und drängten auf den Anschlusstreffer. Die Belohnung folgte in der 17.Spielminute. A. Strack schloss aus 20 Metern ab und netzte zum 2:1 ein. Steinheim dominierte nun die Partie und erarbeitete sich mehrere Torchancen, die jedoch nicht zum Torerfolg führten. Mit der Einwechslung von S. Schnabel wurde der Angriff des TV nochmals verstärkt und gewann an mehr Attraktivität. Nach dem Seitenwechsel belohnte sich die stark spielende Schnabel in der 63.Minute mit dem Ausgleichstreffer. Einen Pass aus dem Zentrum, nahm sie auf, spielte die Torhüterin aus und schob zum 2:2 ein. Fachsenfeld schaltete sich nun wieder vermehrt ins Spielgeschehen ein, weshalb die Chancen auf beiden Seiten fortan sehr ausgeglichen waren. Nach 90 Minuten beendete der Schiedsrichter das Spiel zwischen Fachsenfeld mit einem 2:2 Endstand.

Aufstellung: J. Rupp, P. Haas, Y. Fröbe, A. Wittmann, A. Dietz, S. Rieberger, A. Strack, J. Hohl, N. Singer, J. Feichtenbeiner, L. Flachmüller, S. Schnabel, D. Ivusic

Pokal Aus

Bewertung:  / 5
TV Steinheim – TSV Ellenberg 0:5 (0:1)

Die Gastgeberinnen des TV Steinheims starteten mit einer sehr kompakt stehenden Mannschaft und versuchten Ellenberg soweit es nur möglich ist vom Torschuss abzuhalten. In der 1. Halbzeit hatten die Spielerinnen aus Ellenberg trotz einigen Torversuchen keine Chance Tore zu erzielen. Es war ein fairer und abwechslungsreicher Spielverlauf, jedoch hatte Ellenberg mehr Ballbesitz als die Steinheimer Fußballerinnen. In der 16. Minute schoss Ellenberg dann nach zahlreichen Versuchen ihr erstes Tor. Es war eine spannende und harte 1. Halbzeit. In der 2. Halbzeit hat so langsam der Wille, gegen den starken Gegner Ellenberg anzukämpfen, nachgelassen und immer mehr Lücken zwischen den Spielerinnen des TV Steinheims hatten sich gebildet. Die Spielerinnen des TV Steinheim kämpften in der Verteidigung, doch Ellenberg war technisch überlegen. Durch Eckbälle, Freistöße und Konter der Ellenberger Fußballerinnen erzielten sie letztlich ihre restlichen 4 Tore.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Wittmann, Strack, Rieberger, Stampf, Dietz, Singer, Feichtenbeiner, Laslo (77. Ivusic)

Unentschieden gegen Alfdorf

Bewertung:  / 5
FC Alfdorf - TV Steinheim 0:0

Mit einer Nullnummer endete das Bezirksligaspiel der TV-Damen gg. den Auswärtsgegner FC Alfdorf. Die TV Damen fanden anfangs schwer ins Spiel. Grund war ein aggressives Abwehrspiel der Gastgeberinnen. Jedoch überzeugte der TV Steinheim in den gesamten 90 Minuten durch Ihre kämpferische Einstellung. Aufgrund des schwer zu bespielenden Platzes, konnte der TV sein gewohntes Kombinationsspiel nicht aufziehen. Von der Heimmannschaft sah man in der 1. Halbzeit wenig Initiative. In der 2 Hälfte gewann das Spiel deutlich an Format, da beide Teams offensiv nach vorne spielten. Steinheim gelang es nun immer mehr durch ein flüssiges Spiel zu Torchancen zu kommen. Hier zeigte sich leider wieder die Abschlussschwäche. Die Alfdorferinnen zeigten Ansätze zu Tormöglichkeiten, welche jedoch die TV Abwehr um Pia Haas und Angi Wittmann im Keim ersticken konnten. Insgesamt gesehen hat der TVS leider einen Sieg verpasst, weil man sein deutliches Chanchenplus nicht nutzen konnte.

Aufstellung: Rupp, Dietz, Wittmann, Fröbe, Rieberger, Strack, Schnabel( 86. Ivusic),Hohl, Haas, Singer, Strampf ( 78. Duschek)

Niederlage gegen Hohenmemmingen

Bewertung:  / 5
TV Steinheim - RSV Hohenmemmingen 2:3 (0:1)

Der TV Steinheim empfing zu seinem ersten Heimspiel der Saison die Damen des RSV Hohenmemmingen. Durch eine sehr kompakt stehende Steinheimer Mannschaft, hatten es die Damen des RSV schwer, zu einem Torabschluss zu gelangen und  mussten stets gute Konter der Steinheimerinnen abwehren. Dennoch schaffte es Hohenmemmingen, kurz vor der Halbzeit, in Folge einer Verwirrung im Strafraum, das 0:1 zu erzielen.  In die 2. Hälfte startete die Mannschaft des TVS offensiver, wodurch Jasmin Feichtenbeiner in der 51. Minute zum Ausgleich einnetzen konnte.  Obwohl sich die Steinheimerinnen weiter kämpferisch zeigten, waren es die Damen aus Hohenmemmingen, die durch guten Kombinationsfußballerst zum 1:2 in der 63. Minute und zum 1:3 nur 9 Minuten später erhöhten. Dennoch bewiesen die Spielerinnen des TVS Charakter und konnten, durch eine Doppelpasskombination zwischen Angelique Dietz und der Torschützin Jasmin Feichtenbeiner, den Abstand auf 2:3 verkürzen. In den weiteren Spielminuten waren die Damen aus Steinheim am Drücker und versuchten durch einige gute Aktionen auszugleichen. Letzten Endes aber vergeblich, weshalb der TV Steinheim mit 2:3 unterlag.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Wittmann (24. Singer), Strack, Rieberger, Stampf, Hohl (31. Duschek), Dietz, Schnabel, Feichtenbeiner

Niederlage zum Abschluss

Bewertung:  / 5
SV Germania Fachsenfeld – TV Steinheim 2:1 (0:1)

Zum letzten Saisonspiel fanden sich die Damen des TV Steinheim in Fachsenfeld ein. Gleich zu Beginn startete der TV Steinheim gut und bestimmte das Geschehen auf dem Spielfeld. Man kam immer wieder zu guten Chancen über die Außenflügel. So war es Angie Dietz die den Ball über die linke Seite schön unter die Latte ins Tor zirkelte. Nach der Führung lies der TV nicht locker und versuchte weiterhin Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen. Es blieb jedoch beim 0:1 Pausenstand. In der zweiten Hälfte gab der der TV das Spiel aus der Hand, wodurch es nun auf beiden Seiten zu Torchancen kam. Diese nutze die Heimmannschaft besser und glich zum 1:1 aus. Kurz darauf gelang es den Gastgeberinnen durch einen Freistoß mit 2:1 in Führung zu gehen. Der TV Steinheim versuchte vergeblich an die 1. Hälfte anzuknüpfen und verlor somit das Spiel.

Aufstellung: Rupp, Fröbe, Hohl, Demir, Rieberger, Wittmann, Singer, Dietz, Stampf, Duschek, Adler, Olschewski, Laszlo
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

SV Germania Fachsenfeld – TV Steinheim 2:1 (0:1)

Zum letzten Saisonspiel fanden sich die Damen des TV Steinheim in Fachsenfeld ein. Gleich zu Beginn startete der TV Steinheim gut und bestimmte das Geschehen auf dem Spielfeld. Man kam immer wieder zu guten Chancen über die Außenflügel. So war es Angie Dietz die den Ball über die linke Seite schön unter die Latte ins Tor zirkelte. Nach der Führung lies der TV nicht locker und versuchte weiterhin Druck auf das gegnerische Tor aufzubauen. Es blieb jedoch beim 0:1 Pausenstand. In der zweiten Hälfte gab der der TV das Spiel aus der Hand, wodurch es nun auf beiden Seiten zu Torchancen kam. Diese nutze die Heimmannschaft besser und glich zum 1:1 aus. Kurz darauf gelang es den Gastgeberinnen durch einen Freistoß mit 2:1 in Führung zu gehen. Der TV Steinheim versuchte vergeblich an die 1. Hälfte anzuknüpfen und verlor somit das Spiel.

Aufstellung: Rupp, Fröbe, Hohl, Demir, Rieberger, Wittmann, Singer, Dietz, Stampf, Duschek, Adler, Olschewski, Laszlo

Nullnummer

Bewertung:  / 5
TV Steinheim – FC Alfdorf 0:0

Am vergangenen Sonntag trafen die Damen des TV Steinheim auf den FC Alfdorf. Die erste Hälfte zeigte ein ausgeglichenes Spiel, in dem sich der TV immer wieder durch schöne Spielkombinationen Chancen erarbeitete. Kapital daraus konnte man leider nicht schlagen. Nach dem Seitenwechsel verschafften sich die Steinheimerinnen einen leichten Feldvorteil und drängten weiter auf die Führung. Die Abseitsfalle der Gäste ging jedoch zumeist auf und es blieb weiterhin beim 0:0. Insgesamt muss man heute ein Lob an die Mannschaft aussprechen, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz eine sehr gute Leistung auf dem Platz zeigte.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Hohl, Maier-Schuler, Rieberger, Singer, Dietz, Feichtenbeiner (30. Hausner), Stampf, Duschek

Deutliche Auswärtsniederlage

Bewertung:  / 5
SV Eintracht Kirchheim – TV Steinheim 5:1 (2:0)

Der TV Steinheim war zu Gast beim SV Eintracht Kirchheim. Beide Mannschaften starteten mit starkem Pressing. Die erste Torchance hatte dann sogleich Jasmin Feichtenbeiner, diese schoss aber am Gehäuse vorbei. In der 6. Spielminute waren es dann die Kirchheimerinnen die mit 1:0 in Führung gingen. Bei einem recht ausgeglichenen Spiel in der ersten Hälfte, war es wieder der SV Kirchheim der seine Führung kurz vor der Pause zum 2:0 ausbaute. Nach dem Seitenwechsel bekam die Abwehrreihe um Yvonne Fröbe ordentlich zutun. So dauerte es nicht lange bis zwei weitere Treffer für die Kirchheimerinnen fielen. Trotz kämpferischer Leistung gelang heute kein richtiger Spielaufbau, sodass man in der 78. Minute das 5:0 kassierte. Den Ehrentreffer erzielte Jasmin Feichtenbeiner. Nach einem Freistoß am 16-Meter-Raum landete der Ball gezielt im linken Eck.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Demir, Rieberger, Wittmann, Dietz, Feichtenbeiner, Stampf (60. Duschek), Strack

Knapper 1:0 Heimsieg

Bewertung:  / 5
TV Steinheim – TSG Hoffherrnweiler 1:0 (1:0)

Der TV Steinheim empfing vergangen Sonntag die Damen der TSG Hoffherrnweiler. Beide Mannschaften fanden gut ins Spiel und es kam zu ersten Torschussmöglichkeiten. Diese blieben auf beiden Seiten allerdings ohne Erfolg. Es folgte eine Phase in der die TV Damen durch ein fehlendes Umschaltspiel zu viele Chancen der gegnerischen Mannschaft zu liesen. Dennoch war es die Heimmannschaft die zur Pause führte. In der 41. Minute brachte die Abwehr der TSG Jasmin Feichtenbeiner im 16 –Meter Raum zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelte Aynur Demir gekonnt zum 1:0. Nach dem Seitenwechsel versuchte der TV Steinheim weiter Druck auf das Tor der TSG aufzubauen. Die erste Chance bekam die eingewechselte Jennifer Duschek, scheiterte jedoch knapp. Weitere Tormöglichkeiten ergaben sich für Nadine Singer und Angie Dietz, diese blieben jedoch auch ungenutzt. So sehr der TVS versuchte die Führung auszubauen blieb es beim 1:0 Endstand.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Demir, Rieberger, Wittmann, Dietz, Feichtenbeiner, Singer, Stampf, Strack (46. Duschek)
JoomSpirit