Bilder Vorschau

Ausflug Tripsdr...
Image Detail
Impressionen Ok...
Image Detail
Ausflug Tripsdr...
Image Detail
Impressionen Ok...
Image Detail

Sprache wechseln | Change Language

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.



Niederlage in Ellwangen

Bewertung:  / 4
FC Ellwangen - TV Steinheim 7:0 (6:0)

Der TV Steinheim unterliegt dem FC Ellwangen mit einem klaren 7:0. Schon zu Beginn der Partie, merkte man, dass es kein leichtes Spiel für den TV Steinheim werden würde. Dies zeigte sich, da der TV Steinheim schon nach 10. min mit 2:0 im Rückstand lag. Doch der TV Steinheim lies sich nicht unterkriegen sondern kämpfte immer weiter. Der FC Ellwangen versuchte immer wieder an den TVS Frauen vorbei zu kommen, doch die hielten dagegen. Der TVS stande viel zu offensive und dadurch stand es zur Halbzeit 6:0 für den FC Ellwangen. Nach der Halbzeit war der TVS wie ausgewechselt. Sie standen kompakt und nicht mehr so offensiv wie in der ersten Halbzeit. Man merkte das es für den FC Ellwangen nicht mehr so leicht war, an den TVS Frauen vorbei zu kommen. In der 48. min verließ Vanessa Dietz das Spielfeld und Angie Wittmann kam für den TVS. Der FC Ellwangen dominierte weiterhin aber ohne Erfolg. Der TVS lies nicht locker und dadurch kam es zu zwei Torchancen die die Torhüterin des FC Ellwangen ohne probleme gehalten hat. In der 58. min wechselte der TVS erneut und es verließen Anquelique Dietz und Sarah Stampf den Platz und es kamen Judith Fischer und Laura Flachmüller. Das Spiel blieb unverändert bis zur 78.min da passierte dem TVS ein Eigentor und somit das 7:0 für den FC Ellwangen.

Aufstellung: J.Rupp, P.Haas, Y.Fröbe, S.Rieberger, V.Dietz (48 min. A. Wittmann), J.Wittmann, J.Hohl, N.Singer, S.Stampf (58 min. L.Flachmüller), S.Schnabel, A.Dietz ( 58. min. J. Fischer)

Sieg gegen Härtsfeld

Bewertung:  / 4
TV Steinheim – FC Härtsfeld 1:0 (1:0)

Die Gastgeberinnen des TV Steinheims starteten mit einer sehr kompakt stehenden Mannschaft und versuchten den FC Härtsfeld soweit es nur möglich ist vom Torschuss abzuhalten. In der 1. Halbzeit war ganz klar der TV Steinheim dem FC Härtsfeld überlegen. Dank eines kurzen Querpasses von Jasmin Feichtenbeiner gelang es Saskia Schnabel in der 32. Minute den TV Steinheim verdient gegen den Tabellendritten mit 1:0 in Führung zu bringen. In der zweiten Halbzeit war es dem TV Steinheim trotz zahlreichen Eckbällen, einigen Freistößen und kämpferischer Leistung nicht mehr möglich ein weiteres Tor zu erzielen. Somit endete die Partie 1:0. Es war ein abwechslungsreicher Spielverlauf, jedoch hatt der TV Steinheim mehr Ballbesitz als die Härtsfelder Fußballerinnen.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Rieberger, Demir, Stampf, Singer, Hohl, Wittmann, Feichtenbeiner, Schnabel

Unentschieden gegen Härtsfeld

Bewertung:  / 4
FC Härtsfeld – TV Steinheim   2:2 (1:2)

Zum letzten Spiel der Hinrunde machte sich die Damenmannschaft des TV Steinheim auf den Weg nach Dischingen zum FC Härtsfeld. Motiviert durch den Sieg der letzten Woche starteten die Steinheimerinnen  gut in die Partie. Die Gäste übten mehr Druck aus und waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft. Durch einen unhaltbaren Schuss aus gut 20 Metern belohnte Jasmin Feichtenbeiner in der 11. Spielminute die Mannschaft mit der 1:0-Führung. Danach folgte weiterhin ein konzentriertes, schnelles Passspiel der Gäste, die den Gastgebern kaum Wege zum eigenen Tor zuließen. In der 34. Minute konnten die Damen vom TV Steinheim ihre Führung nach einem klasse Pass von Julia Hohl auf Jasmin Feichtenbeiner auf 0:2 erhöhen. Nach einer Unachtsamkeit der Abwehr konnte sich schließlich auch der Gegner vor das Steinheimer Tor kämpfen und verkürzt durch einen abgefälschten Schuss auf 1:2 (43. Spielminute). Nach der Pause kamen die Gastgeber  besser ins Spiel. Die Gäste waren zwar noch spielbestimmend, man ließ jedoch mehr Chancen der Damen vom FC Härtsfeld zu und musste sich öfters auf die Paraden der Torfrau  verlassen. Die gut erspielten Chancen der Steinheimer blieben in der zweiten Halbzeit leider ungenutzt. Durch verlertzungsbedingte  Wechsel ging gegen Ende der Partie die Konzentration der Steinheimerinnen verloren und man musste in der letzten Spielminute der regulären Spielzeit das 2:2 nach einem Abpraller hinnehmen. Aufgrund eigener Leichtsinnigkeit mussten die Damen vom TV Steinheim zuletzt zwei wohl verdiente Punkte beim FC Härtsfeld zurücklassen.

Aufstellung: Julia Rupp, Pia-Katherina Haas, Saskia Schnabel, Yvonne Fröbe, Jasmin Feichtenbeiner , Julia Hohl, Sandra Rieberger, Angie Wittmann (35. Anika Strack), Angelique Dietz, Sarah Stampf (61. Jennifer Duschek/ 67. Laura Flachmüller), Nadine Singer

Sieg gegen Kirchheim

Bewertung:  / 4
TV Steinheim – SV Eintracht Kirchheim 1:0 (0:0)

Die Frauen des TV Steinheim schlugen am vergangenen Sonntag die SV Eintracht Kirchheim zuhause, mit einem knappen aber verdienten 1:0 Sieg. Somit erkämpften sie sich Tabellen Platz 5. Zu Beginn kam der TVS gut ins Spiel und ermöglichte sich einige Torchancen, die jedoch nicht verwertet wurden. Durch einige Fehler und Unachtsamkeiten gelang es auch den Gästen sich immer wieder Chancen zu erspielen. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel. Die Gäste machten es dem TVS immer schwerer vors Tor zu kommen. Nach dem Wechsel folgten bis zur Halbzeitpause noch einige gut erspielte Chancen, die nicht belohnt werden konnten. In der 57. Minute dann endlich konnte Nadine Singer den TVS belohnen und mit 1:0 in Führung bringen. Die Frauen des SV Eintracht Kirchheim versuchten dann nochmal Druck zu machen und sich den Ausgleich zu erspielen.  In der letzen viertel Stunde, wendete sich das Blatt wieder und die Steinheimer Frauen versuchten nochmal zum erfolgreichen Torabschluss zu kommen, jedoch gelang dies nicht.

Aufstellung: Julia Rupp, Pia-Katharina Haas, Saskia Schnabel (24. Jasmin Feichtenbeiner), Yvonne Fröbe, Julia Hohl, Sandra Rieberger, Angie Wittmann, Angelique Dietz, Jennifer Duschek (31. Anika Strack), Sarah Stampf, Nadine Singer

Niederlage gegen Neuler

Bewertung:  / 4
SGM TV Neuler/DJK SG Wasseralfingen – TV Steinheim 4:0 (2:0)

Die Fußballerinnen des TV Steinheim traten mit nur 11 Spielerinnen beim TV Neuler an, darunter einige angeschlagene Spielerinnen. Keine guten Voraussetzungen für das Spiel gegen den Zweitplatzierten. Doch in der Anfangsphase bestimmte Steinheim weitgehend das Spielgeschehen, wobei zwingende Torchancen ausblieben. Neuler  hielt jedoch gut dagegen, doch auch die Gastgeberinnen kamen nie zwingend vor das Tor von Julia Rupp. Doch nach einem eher harmlosen Foul an einer Spielerin des TV Neuler , verwandelte diese den fälligen Freistoß direkt, und der Ball senkte sich unhaltbar hinter der Steinheimer Torfrau ins Netz. Nach dem Führungstreffer der Gastgeber wurde der TV Neuler immer spielstärker und nach einem Fehler im Mittelfeld folgte nur 6 Minuten nach dem Führungstreffer, das Tor zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit konnte Steinheim nochmal durch einen Eckball gefährlich werden, doch der Torerfolg blieb aus.  In der zweiten Hälfte versuchte das steinheimer  Team gleich von Beginn an mehr Druck zu machen und es gelang auch stellenweise. Nach einem guten Zuspiel von Jule Hohl startete Jasmin Feichtenbeiner , diese scheiterte jedoch  knapp an der gegnerischen Torfrau. Jetzt lief der Ball in den Steinheimer Reihen besser, doch im Gegenzug erzielte der TV Neuler das 3:0. Kurz darauf wurde eine Spielerin des Gastgebers von Yvonne Fröbe im Strafraum gestoppt. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelte der TV Neuler zum viel zu hoch ausfallenden 4:0 Endstand.

Aufstellung: Rupp, Fröbe, Haas, Wittmann, Dietz, Rieberger, Strack, Duschek, Hohl, Feichtenbeiner, Singer

Niederlage gegen Ellwangen

Bewertung:  / 4
TV Steinheim – FC Ellwangen  0:4 (0:2)

Die Frauen des TV Steinheim empfingen am Mittwochabend zuhause die Damen des FC Ellwangen. Von vorneherein war den Steinheimerinnen klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde. FC Ellwangen hatte bisher fast alle Spiele hoch gewonnen und bereits doppelt so viele Tore wie die zweitbeste Mannschaft geschossen. Um der starken Offensive des Gegners entgegen zu wirken, stellten sich die Steinheimer Damen von Beginn an Defensiv auf. Ellwangen begann gleich mit viel Druck und so stand es nach 2 Minuten schon 0:1 aus Steinheimer Sicht. Ellwangen erhöhte weiter den Druck und erarbeitete sich mehrere Großchancen. Die komplette Steinheimer Mannschaft kämpfte jedoch wacker und warf sich in jeden Ball. Die Sicht wurde durch den Nebel immer schlechter, so konnte man die gegnerische Spielhälfte kaum noch erkennen. Steinheim kam ab der 30 Minute immer besser ins Spiel und erarbeitete sich nun auch Chancen. Kurz vor der Pause kamen die Gegner noch einmal vor das Steinheimer Tor, Julia Rupp konnte auch diesen Schuss noch abwehren, doch der Abpraller sprang direkt vor die gegnerischen Füße, so dass in der 43. Min der Gegner die Führung auf 0:2 ausbauen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Der Nebel lichtete sich zu Beginn der 2. Halbzeit langsam und Steinheim begann druckvoller zu spielen. In der 47. min konnte die gegnerische Torfrau gerade noch den Anschlusstreffer verhindern. Auch bei einem Freistoß in der 50. Min konnte die stark haltende Torhüterin nicht überwunden werden. Nun gab es auf beiden Seiten weitere Torchancen, doch Steinheim hatte kein Glück beim Torabschluss. In der 71. Min konnte dann Ellwangen die Führung auf 0:3 und in der 87. Min zum 0:4  ausbauen. Fazit zum Spiel, die Ellwangener Damen haben verdient gewonnen, doch die Steinheimer Fußball Frauen können auf eine gute Teamleistung zurück blicken.

Aufstellung: Rupp; Haas; Hohl; Fröbe; Feichtenbeiner; Rieberger; Wittmann (46. Min Klaric); Dietz; Strack (52. Min Schnabel) ; Singer; Stampf

Unentschieden gegen Hofherrnweiler-Unterrombach

Bewertung:  / 4

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach  - TV Steinheim 1:1 (1:0)

Auch im dritten Auswärtsspiel der Saison gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach kamen die Fußballerinnen des TV Steinheim nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus. Der TV Steinheim begann diese Partie druckvoll und kam somit vor allem in den ersten 20 Minuten zu vielen Torchancen, welche leider nicht genutzt werden konnten. Die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach fand erst durch einen schnell durchgeführten Konter und das anschließende 1:0 ins Spiel. Nach diesem Rückstand entstand für den TV ein umkämpftes Spiel, welches jedoch durch die Steinheimerinnen dominiert wurde. Nach einem Foul an Jasmin Feichtenbeiner, nur wenige Meter vom gegnerischen Strafraum entfernt, konnte dieselbe in der 57. Minute durch ein direktes Freistoßtor zum 1:1 ausgleichen. Dieses Tor verlieh dem TV wieder Schwung, sodass abermals schöne Kombinationen gespielt wurden, welche jedoch weiterhin ohne Erfolg blieben. Aufgrund einer Vielzahl von ungenutzten Chancen endete dieses Spiel somit mit einem nicht unbedingt leistungsgerechten 1:1.

Aufstellung: Rupp, Haas, Fröbe, Wittmann (45. Singer), Stampf, Rieberger, Strack, Dietz, Hohl, Schnabel, Feichtenbeiner

Sieg gegen Hüttlingen

Bewertung:  / 4
TV Steinheim – TSV Hüttlingen 3:1 (0:0)

Am vergangenen Sonntag empfingen die Damen des TV Steinheim die Damen des TSV Hüttlingen. Nach dem Anpfiff dominierte Steinheim das Spiel. Doch es wurden in der ersten Halbzeit unzählige Chancen vergeben. Somit ging man mit 0:0 in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit konnten die Damen des TV Steinheim sich dann für ihre Initiative belohnen. In der 49. Minute gelang Yvonne Fröbe nach einen schönen Freistoß von Sandra Rieberger das längst fällige 1:0. In der 70. Minute gelang Jasmin Feichtenbeiner dann das 2:0. Danach wurden die Frauen des TVs durch einen langen Ball ausgekontert und mussten das 2:1 hinnehmen. Nach ein paar unkonzentrierten Spielminuten fingen sich die Damen des TVS wieder und so war es Jule Hohl die in der 88 Minute den 3:1 Entstand schoss.

Aufstellung: J. Rupp, P. Haas, Y. Fröbe, A. Wittmann, S. Rieberger, A. Dietz, A. Strack, S. Stampf, N. Singer, J. Hohl, J. Feichtenbeiner
JoomSpirit