Bilder Vorschau

Ausflug Tripsdr...
Image Detail
Impressionen Ok...
Image Detail
Ausflug Tripsdr...
Image Detail
Impressionen Ok...
Image Detail

Sprache wechseln | Change Language

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.



DERBYSIEGER

Bewertung:  / 0
SV Söhnstetten – TV Steinheim II 1:4 (0:2)

Nach der Heimniederlage in der Vorwoche hatte das Team die Möglichkeit sich im Derby in Söhnstetten zu rehabilitieren. Dies tat sie dann auch in beeindruckender Manier. Zunächst stand man zu weit von seinen Gegenspieler entfernt und musste 2 Chancen der Hausherren überstehen. In der 20. Spielminute war die Söhnstetter Hintermannschaft mit dem Steinheimer Hochgeschwindigkeitsfußball überfordert. Nachdem S. Staub mehr Söhnstetter im Strafraum vernaschte, nutzte S. Esposito die gefühlvolle Flanke von S. Bees im Nachschuss zur Führung. Gerade einmal vier Minuten später legte Routinier C. Schrodi mit einem Weitschuss das 2:0 nach. Den Söhnstettern war der Schock deutlich anzumerken. Außer ein paar langen Bällen fiel ihnen nichts ein um die Steinheimer Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. In der zweiten Halbzeit zog man sich etwas weiter in die eigene Hälfte zurück, ohne aber jemals ernsthaft in Gefahr zu geraten. Nach einem Freistoss von der Mittellinie durch B. Wiest, unterlief T. Seidl zum wiederholten Male den Ball und S. Kratschmar netzte per Hinterkopf zum 3:0 ein. Nach einem Missverständnis zwischen C. Banzhaf und S. Esposito konnten die Gastgeber aus klarer Abseitsposition auf 1:3 verkürzen. M. de Jesus hatte nach seiner Einwechslung die Chance zum 4:1, wurde aber im letzten Moment am Torabschluss gehindert. In der 85. Minute entschied der Schiedsrichter gute 40 Meter vor dem Söhnstetter Tor auf Freistoß für Steinheimer. D. Reiser legte sich den Ball zurecht und jagte ihn Richtung Tor. Nach einer spektakulären Flugkurve schlug der Ball unhaltbar im Winkel ein. Im Stile einer Spitzenmannschaft brachte man schließlich den Sieg über die Zeit.

Aufstellung: C. Bretz, C. Banzhaf, T. Rieberger, B. Wiest, M. Grupp, S. Esposito (M. de Jesus), S. Staub, S. Kratschmar, S. Bees (S. Moskofidis), C. Schrodi, T. Imparato (D. Reiser) 

Der Zug rollt weiter

Bewertung:  / 0
Spfr Fleinheim – TV Steinheim II 0:1 (0:0)

Nach 10-jähriger Abstinenz bestritt die zweite Mannschaft wieder ein Spiel in der Kreisliga A3. Zu Beginn war der Mannschaft die Nervosität deutlich anzumerken. Die Gastgeber bestimmten in der ersten halben Stunde das Geschehen und hatte einige Chancen in Führung zu gehen. Mit andauernder Spielzeit bekam man die Partie aber deutlich besser in den Griff und erspielte sich selbst Torchancen. R. Behr hatte die Führung auf dem Fuß, seinen Schuss parierte der Torhüter jedoch mit dem Gesicht. Beim anschließenden Eckball köpfte R. Behr an die Latte und auch P. Tiefenbacher konnte den Ball nicht über die Linie befördern. Nach einer motivierenden Halbzeitansprache durch Ersatzcoach M. Weiler zeigte die Mannschaft eine starke zweite Halbzeit. Hinten ließ man kaum etwas zu und vorne setze man immer wieder Nadelstiche. In der 77. Spielminute belohnte R. Behr die Mannschaft. Nach einem weiten Freistoß von B. Wiest, stieg R. Behr zum Kopfball hoch und nickte den Ball in die Maschen. Die Schlussoffensive der Gastgeber wurde durch C. Banzhaf eingeleitet, indem er per Direktabnahme den eigenen Torhüter prüfte. Mit dem Glück des Tüchtigeren überstand man auch einen Lattentreffer kurz vor Ende. In der letzten Spielminute der Partie rettete S. Staub die 3 Punkte, indem er den Ball spektakulär von der Linie kratzte.

Aufstellung: M. Studener, K. Abele, T. Rieberger, B. Wiest, B. Adler, C. Banzhaf, S. Staub, R. Behr, S. Bees, P. Tiefenbacher, M. de Jesus
JoomSpirit